REEG – eine Initiative für eine energieeffiziente Zukunft

Das Modell Regionale EnergieEffizienzGenossenschaften (REEG) basiert auf der mehrfach ausgezeichneten Idee des „Zukunftsfonds“ von Prof. Dr. Maximilian Gege, Vorsitzender des Bundesdeutschen Arbeitskreises für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.e.V.). In der Veröffentlichung „Erfolgsfaktor Energieeffizienz: Investitionen die sich lohnen – Wie Unternehmen und öffentliche Einrichtungen Energie und Kosten einsparen können" (Hrsg. Maximilian Gege; oeko Verlag, 2011) wurde das Konzept zur B.A.U.M.-Zukunftsfonds-Genossenschaft weiterentwickelt. Im Rahmen eines vom Bundesumweltministerium geförderten Pilotprojekts ist daraus im Jahre 2014 das Modell "REEG" ins Leben gerufen worden.

Erfahren Sie hier mehr über das REEG-Pilotprojekt.

Seit der Gründung des B.A.U.M. im Jahre 1984 ist die Anzahl der Mitglieder auf über 500 angestiegen. B.A.U.M. ist heute Europas größtes Unternehmensnetzwerk für nachhaltiges Wirtschaften. Zahlreiche große renommierte Unternehmen aber auch viele Ökopioniere und mittelständische Unternehmen sowie Verbände und Institutionen sind Fördermitglieder, die einen Ehrenkodex für umweltbewusste Unternehmensführung anerkennen.

Erfahren Sie hier mehr über B.A.U.M.e.V.

Ziel ist es, Organisationen, Unternehmen und Kommunen für den vorsorgenden Umweltschutz und nachhaltiges Wirtschaften zu sensibilisieren und Massnahmen dafür umzusetzen. Bürgerinnen und Bürger sollen dabei die Möglichkeit erhalten, an den einzelnen Maßnahmen finanziell zu partizipieren.